Industrie 4.0 mit Allplan

29. Januar 2021

Vollintegrierte Planungsprozesse à la Industrie 4.0 reduzieren Tätigkeiten, die zuvor Stunden benötigt haben, auf nur wenige Minuten. Die maßgeschneiderten Allplan-Plugins von JC Development stellen dies beeindruckend unter Beweis.

Mit der sogenannten Industrie 4.0 wird das Ziel verfolgt, intelligente, digital vernetzte Systeme zu schaffen, die eine weitestgehend selbstorganisierte Produktion ermöglichen. In der Baubranche bedeutet dies eine Optimierung der Wertschöpfung über den Lebenszyklus von Bauwerken, die sowohl sämtliche Produktionssysteme als auch Informationssysteme von Kunden und Geschäftspartnern miteinschließt. Alle Beteiligten und Systeme erhalten dabei relevante Informationen, die es ihnen ermöglichen, effizienter, kompetenter und sicherer zu handeln. Ein integraler Bestandteil dieser Digitalisierungsstrategie ist dabei BIM. Digitale Bauwerksmodelle ermöglichen nicht nur Anwendungen wie etwa die automatisierte Erstellung von Visualisierungen oder Ableitungen von Mengen für die Kostenplanung. Sie können auch genutzt werden, um jegliche für die Ausführung relevanten Informationen, Analysemodelle oder auch maschinenlesbare Fertigungsdaten für die direkte maschinelle Herstellung automatisiert zu generieren.

grafik (9)© JC Development


Maßgeschneiderte Lösungen in Allplan

BIM-basierte vollintegrierte Planungsprozesse ermöglichen es, komplexe Workflows, die normalerweise Tage benötigten, so zu optimieren, dass sie sich innerhalb weniger Minuten erledigen lassen. Genau hierauf hat sich die Firma JC Development spezialisiert. Der Allplan-Partner aus Glarus in der Schweiz erstellt für seine Kunden auf Grundlage von Allplan maßgeschneiderte Industrie-4.0-Lösungen, die komplexe Prozesse automatisieren.

Für die STEKO Holz-Bausysteme AG, die Holzmassivgebäude in modularer Bauweise herstellt, programmierte JC Development ein Plugin, das auf Basis eines einfachen Architekturmodells Zehntausende individuelle Bauteile ausführungsreif modelliert. Die Bauteile werden dabei geometrisch geprüft und angepasst. Das Programm generiert darüber hinaus ein Analysemodell für den Tragwerksplaner sowie – File2Factory – sämtliche notwendige Daten für die CNC-gestützte Fertigung. Obendrein werden Bestelllisten für das Rohmaterial und die Kalkulation erzeugt.

grafik (8)© JC Development


Neue Art integrierten Bauens

Die Vorteile dieser dank JC Developments ermöglichten neuen Art des integrierten Bauens, in der Gebäude mit bis zu sieben Stockwerken in robuster Holzbauweise hergestellt werden können, sind enorm. Durch die Integration aller Fügungsdetails in die Holzkonstruktion lassen sich teure Stahlverbinder vermeiden, was die Baukosten drastisch senkt. Der Mensch profitiert einmal mehr durch die Befreiung von monotoner, repetitiver Arbeit bei der Ausführungsplanung, wodurch wiederum auch Fehler, die sich bei solchen Tätigkeiten unausweichlich einschleichen, vermieden werden. Zudem ermöglicht der hohe Vorfertigungsgrad eine trockene und schnelle Baustelle, auf der dank hoher Präzision des Rohbaus die Zusammenarbeit der Gewerke erleichtert wird.

Während hochdetaillierte Planung für Kostensicherheit und eine pünktliche Fertigstellung beim Bauherrn sorgt, profitieren die späteren Nutzer unter anderem vom angenehmen Raumklima, für das der Baustoff Holz bekannt ist. Von der Nachhaltigkeit der Bauweise durch ihren geringen Energieverbrauch und die durchgängige Verwendung nachhaltiger Rohstoffe profitiert indes am Ende der gesamte Planet.


 

Kategorie:

 

 

 

 

 

 

 

Beliebte Artikel:


Neueste Artikel:

Weitere ALLPLAN Blog-Themen:

Allplan | Architektur | BIM | Brückenbau | Bautrends | Effizienz | Ingenieurbau