3 Vorteile eines integrierten Workflows

30. Juni 2021

Von Nigel Rees & Thomas Müller

Bei ALLPLAN sprechen wir oft von der Idee eines integrierten Workflows. Doch was bedeutet dieser Begriff eigentlich und was sind die Vorteile? Bezogen auf die Planung, Konstruktion und Ausführung eines Projekts mit Allplan lässt sich ein integrierter Workflow so beschreiben, dass eine unterstützende Struktur geschaffen wird, die den primären Arbeitsablauf - wie die Vorplanung oder die Detailplanung - durch die Übernahme von Prozessen, Inhalten, Technologien oder einer Kombination aus diesen unterstützt und den Prozess verbessert. Dies führt zu weniger Fehlern, höherer Produktivität, mehr Automatisierung und einer Verringerung der manuellen Aufgaben sowie zu einem verbesserten Management mehrerer Aktivitäten. Hier sind drei Gründe, warum Architekten, Ingenieure und andere Projektpartner von einem integrierten Workflow profitieren.

1. Datenmanagement - Informationen effektiv koordinieren und gemeinsam nutzen

Um den Datenmanagementprozess für alle angeschlossenen Teams über alle Phasen eines Projekts hinweg zu verbessern, wurde Bimplus in Allplan integriert. Diese Kombination gewährleistet integrierte Arbeitsabläufe während des gesamten Modellierungsprozesses, indem sie die von den relevanten Projektbeteiligten benötigten Informationen bereitstellt, aber auch ein hohes Maß an Workflow-Management in den gesamten Prozess einbringt.

Die Notwendigkeit, Informationen in einem BIM-Rahmen auszutauschen, zu koordinieren und zu verwalten, ist heute mehr denn je erforderlich. Die Verbindung von Modellierungssoftware mit der Vielzahl von verwalteten und nicht verwalteten Programmen, die in einem Projekt verwendet werden, kann jedoch zu Chaos führen. Da diese Informationen aus verschiedenen Systemen stammen - viele davon sind dateibasiert, schlecht verwaltet, schwer zu bedienen und teuer - können die Daten schnell und einfach falsch verwaltet werden. Durch die Einbindung von Bimplus in Allplan entsteht ein integriertes BIM-Workflow- und Datenmanagementsystem, das die Systeme verschlankt, den Projektteams die Daten sofort zur Verfügung stellt und sicherstellt, dass die Single Source of Truth gepflegt wird und den Prozess steuert. Durch die transparenten Arbeitsprozesse hat jeder Zugriff auf die Daten, die er für seine Arbeit benötigt.

Der schnelle und einfache Zugriff auf die benötigten Daten fördert zudem die Produktivität und eine fundierte Entscheidungsfindung. Das Betrachten des föderierten Modells aus Bimplus direkt in Allplan ist über den integrierten BIM-Explorer einfach und hilft den Teammitgliedern, den Planungsstand in einem ganzheitlichen Kontext zu verstehen. So kann beispielsweise das Haustechnikmodell neben dem aktuellen Architektur- oder Ingenieursmodell visualisiert werden, damit die verschiedenen Disziplinen verstehen, wie sich ihre Aktivitäten überschneiden und gegenseitig beeinflussen. Es ermöglicht auch den Zugriff auf zusätzliche Informationen - Objekte in Allplan können Anhänge haben, in denen ergänzende Daten in Bimplus gespeichert sind, wie z.B. Berechnungsergebnisse aus Statiksoftware. Eine Umgebung, die alle notwendigen Informationen für eine erfolgreiche Planung auf diese Weise bereitstellt, ist wirklich einzigartig.


2. Change Management - Issues und Aufgaben zentral verwalten

Ein weiterer Bereich, der erheblich von dieser Integration profitiert, ist das Problemmanagement. Dies ist ein unglaublich wichtiger Arbeitsablauf, der unter schlecht verwalteten Daten leiden kann, was zu weiteren Verzögerungen und Problemen führt. Die enge Integration von Bimplus in Allplan bedeutet, dass Probleme effektiv aus der 3D-Modellierungssoftware heraus verwaltet werden können.

Dies bietet dem Projektteam mehrere Vorteile. Ohne ein Issue Management System kann es vorkommen, dass mehrere E-Mails eingehen, Telefonate geführt werden und Anweisungen von verschiedenen Parteien gegeben werden, die aus unterschiedlichen Gründen Änderungen verlangen. Das Ergebnis ist, dass nicht klar ist, wer Änderungen vornehmen soll, in welchem Stadium diese vorgenommen werden sollen und wer dann die Verantwortung trägt, diese Änderungen weiterzuführen. Die Entwicklung eines Workflows innerhalb von Allplan - aber gesteuert durch Bimplus - bringt Klarheit und Transparenz in das Änderungsmanagementverfahren. Das Issue kann in beiden Plattformen angelegt, der entsprechenden Person im Team zugewiesen, visualisiert, kommentiert, mit einer Deadline versehen und abgezeichnet werden und lässt sich über den gesamten Prozess leicht verfolgen. Mit dem integrierten BCF-Workflow können eingehende BCF-Dateien zentral in Bimplus importiert, vom Projektleiter oder BIM-Koordinator validiert und dann den zuständigen Teammitgliedern zugewiesen werden, die die Aufgaben in Allplan erhalten - genau dort, wo sie die Informationen benötigen. Dies ermöglicht eine effektivere und effizientere Methode zur Verwaltung von Änderungen, was wiederum die Produktivität erhöht.

Allplan_Bimplus_Issue_Management© ALLPLAN GmbH


3. BIM-Management - Kundenanforderungen einfach erfüllen

Integrierte Workflows sind auch der Schlüssel, um die BIM-Anforderungen eines Projekts einfach und kontrolliert zu erfüllen. In den Employer Information Requirements (EIR) und dem BIM Execution Plan (BEP) werden diese Anforderungen typischerweise spezifiziert, indem festgelegt wird, welche Informationen für jedes Objekt oder Element innerhalb des Modells erforderlich sind. Obwohl dies kompliziert klingen mag, ist die Lösung ganz einfach. Mit Bimplus lassen sich Vorlagen für Objekteigenschaften erstellen, die dann in Allplan importiert werden können. Die Eigenschaften sind schnell und einfach an den Modellelementen angebracht und müssen nur noch ausgefüllt werden. Dies kann entweder direkt in Allplan geschehen oder auf verschiedenen Wegen über die Bimplus Plattform. Bimplus öffnet die Allplan-Umgebung für jeden Projektbeteiligten, so dass dieser auch ohne spezifische Allplan-Kenntnisse einfach mitarbeiten kann. Alles, was benötigt wird, ist ein Internet-Browser. Zur einfachen Eingabe kann auch Microsoft Excel verwendet werden, da Bimplus cloudbasiert ist und über umfangreiche Integrationen mit alltäglichen Werkzeugen wie Tabellenkalkulationen und Projektmanagement-Software verfügt.


Verbesserte Integration für bessere Projektergebnisse

Die Integration von Bimplus und Allplan bietet einzigartige Lösungen für zuverlässiges und sicheres Datenmanagement, Issue Management und BIM-Ausführung, was zu einer verbesserten Zusammenarbeit und Produktivität für das gesamte Projektteam führt. Die Möglichkeit, bereits in einem frühen Stadium des Projekts genaue Daten mit allen Beteiligten auszutauschen, sorgt dafür, dass Missverständnisse minimiert, die Transparenz maximiert und die Produktivität optimiert werden. Mit besser integrierten Arbeitsabläufen lassen sich Projektergebnisse - wie Budget- und Terminziele - leichter einhalten.


 

Kategorie:

Beliebte Artikel:


Neueste Artikel:

Weitere ALLPLAN Blog-Themen:

Allplan | Architektur | BIM | Brückenbau | Bautrends | Effizienz | Ingenieurbau