Automatisierte Planungsprozesse dank Visual Scripting

19. August 2020

Bauingenieure sind zunehmend gefordert, mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen, etwa wenn es darum geht, anspruchsvolle Tragwerke zu entwerfen, ein komplexes Projekt zu liefern oder einen engen Zeit- oder Kostenrahmen einzuhalten. Hinzu kommt der zusätzliche Druck durch den Mangel an Fachkräften. Und das alles in einer Zeit, in der mehr Infrastruktur gebaut wird als je zuvor. Eine geeignete Möglichkeit, Projekte frist- und budgetgerecht abzuliefern, besteht darin, effizientere Arbeitsmethoden einzuführen.


Die Identifizierung von wiederkehrenden Arbeitsschritten, die automatisiert werden können, ist eine der effektivsten Möglichkeiten, den Entwurfsprozess zu beschleunigen. Während dies früher mit konventionellen Ansätzen schwierig war, hat die zunehmende Digitalisierung der Bauindustrie zu neuen Technologien geführt, die spezialisierte Werkzeuge für die Automatisierung bereitstellen. Ein solches Werkzeug ist Visual Scripting, das es Bauingenieuren ermöglicht, ihre eigenen Skripte (Programme) zu erstellen, ohne eine Programmiersprache erlernen zu müssen.

 

Visual Scripting für Ingenieure

Visual Scripting ist nützlich, um sich wiederholende Planungsprozesse zu automatisieren, benutzerdefinierte Formulare und Analysen zu erstellen sowie projektspezifische Berichte vorzubereiten. Es wird auch zur Erstellung parametrischer Modelle verwendet, die sich auf der Grundlage zugewiesener Parameter intelligent verhalten.

 

Visual Scripting kann beispielsweise zur Erstellung eines parametrischen Stahlbetonträgers verwendet werden. Der Vorteil besteht darin, dass alle Änderungen der Konstruktionsanforderungen, wie etwa Abmessungen schnell und einfach auf den Träger angewendet werden können. Anschlussdetails oder Zeichnungen können ebenfalls schnell generiert werden, was wertvolle Zeit spart. Dadurch eignet sich Visual Scripting ideal für Elemente, die in Ingenieurprojekten regelmäßig variiert werden müssen, auch wenn sie einen hohen Detaillierungsgrad aufweisen, wie z.B. die Bewehrung. Selbst in späten Phasen des Planungsprozesses können mit parametrischen Bauteilen Konstruktionsänderungen mit sehr geringem Zeitaufwand durchgeführt werden. Das verbessert die Qualität des Entwurfs und der Gebäude.

 

Ein weiteres Beispiel für die Vorteile von Visual Scripting ist die Möglichkeit, ganze Tragwerksysteme aus vielen individuellen Konstruktionselementen zu erstellen. Durch die Verwendung von parametrischer Modellierung entfällt die Notwendigkeit, die Bauteilvarianten im Tragwerk manuell zu erstellen. Die automatische Erstellung der Objekte spart erheblich Zeit, reduziert Fehler und ermöglicht neuartige Konstruktionslösungen. Sobald das parametrische Modell generiert ist, kann gemeinsam mit dem Auftraggeber oder in Abstimmung mit den beteiligten Fachplanern mit wenigen Eingaben das gewünschte Tragwerk konstruiert werden.

 

Komplexe Geometrien, die aus tausenden individuellen Einzelteilen bestehen, können mit Hilfe von Visual Scripting effizient entworfen und kontrolliert werden. Das Entwerfen und Bauen neuartiger Formen ist so nicht länger großen Planungsbüros mit eigenen IT-Abteilungen vorbehalten.

 

Visual Scripting mit Allplan

Einer der Nachteile der parametrischen Modellierung ist, dass die Benutzer Kenntnisse von Skriptsprachen benötigen. Um dies zu überwinden, bietet Allplan eine intuitive visuelle Oberfläche, die es dem Anwender ermöglicht, vordefinierte Codeblöcke (sogenannte Nodes oder Knoten) so miteinander zu verknüpfen, dass dadurch Konstruktionsprozessketten entstehen.

 

Im Wesentlichen ist die Verwendung von Visual Scripting in Allplan wie die Erstellung eines Flussdiagramms, das zeigt, wie ein Bauteil unter bestimmten Rahmenbedingungen konstruiert werden soll. Es ist nicht nur auf Modellkomponenten beschränkt – Skripte können erstellt werden, um Arbeitsabläufe bei der Erstellung von Schnitten oder Ansichten zu automatisieren, vorhandene Objekte mit Informationen anzureichern oder das Modell zu analysieren, um nur einige Anwendungen zu nennen. Mit diesem leistungsstarken Werkzeug kann der Konstrukteur seine eigenen Programme erstellen, um maßgeschneiderte Workflows zu automatisieren, die zu seiner individuellen Arbeitsmethode und den jeweiligen Anforderungen der Projekte passen. Da Visual Scripting direkt in Allplan integriert ist, ist dazu keine weitere Software erforderlich.

 

Die Steigerung der Konstruktionseffizienz ist ein Kernthema für alle Ingenieure, die in weniger Zeit mehr erreichen wollen. Wenn Sie mehr über die Möglichkeiten der Konstruktionsautomatisierung mit Visual Scripting erfahren möchten, sehen Sie sich unsere Videobeispiele an, und erfahren Sie, wie einfach Visual Scripting sein kann, oder laden Sie unser Whitepaper „So hilft die Parametrische Planung Ihre Produktivität zu steigern“ herunter.


 

Kategorie:

Vorheriger Artikel:
Nächster Artikel:

 

Weitere Artikel im ALLPLAN Blog