Frischer Wind fürs Büro – Das neue Headquarter von Microsoft Österreich

23. November 2017

Gute Luft im Büro? Das gibt es leider nicht allzu oft. Ein Drittel aller modernen Officegebäude in Europa entsprechen in Sachen Innenraumklima nicht dem, was Richtlinien fordern. Das wiederum führt zu krankheitsbedingten Arbeitsausfällen, die vermeidbar wären. Das Problem ist offensichtlich: Trockene Luft und Schadstoffbelastung. Die Lösung ist grün. Der Ficus Benjamina im Topf neben dem Bildschirm reichte Arbeitgeber Microsoft Österreich für die frische Brise im Büro nicht aus. Im Headquarter Wien sorgen vertikale Gärten für das ideale Raumklima. Auch sonst hat das Softwareunternehmen in seiner „New World of Work“ wegweisende Office-Architektur umgesetzt.

 Microsoft Headquarter Wien

© ALLPLAN GmbH

 

Grüne Architektur-Innovation

Dass das Klima am Arbeitsplatz die Leistung der Mitarbeiter beeinflusst, hat auch Microsoft Österreich erkannt. Das Unternehmen ist mit seiner „Neuen Welt des Arbeitens“ Vorreiter in Sachen innovative Konzepte zur Organisation von Arbeitsprozessen. In einer ganzheitlichen Generalüberholung wurde 2011 das Headquarter in Wien aufgeräumt und komplett neu gestaltet. Eine Maßnahme: Die Installation vertikaler Gärten.


Die Realisierung der Wandbegrünung übernahm die Firma Vertical Magic Garden. Das Prinzip bei den „Greenwalls“: Vertikale und horizontale Flächen jeder Größenordnung werden in Modulbauweise begrünt. Pro Quadratmeter werden 32 Pflanzen eingesetzt und in eine Fassadenunterkonstruktion gehängt. Verwendet wird dafür ein sehr leichtes, offenporiges Kompositmaterial auf Lavasand-Basis, das Wasser besonders gut speichert. Pro Modul gibt es einen Membranschlauch, der computergesteuert für unauffällige Bewässerung sorgt.

 

Pflanzen für das Raumklima

Der vertikale Garten ist im Grau des Büroalltags nicht nur eine Wohltat für das Auge. Wandbegrünungen auf allen Etagen sollen die Mitarbeiter der Softwareschmiede auch zu mentalen Höchstleistungen inspirieren. Außerdem wirken sie sich positiv auf Gesundheit und individuelles Wohlbefinden aus: Pflanzen im Büro reichern die Luft mit Feuchtigkeit an. Sie absorbieren Wärme und Geräusche. Sie filtern Schadstoffe wie Formaldehyd, Phenol und Benzol aus der Raumluft und senken so die Belastung deutlich. Ein Arbeitsplatz mit Pflanzen wird zudem als angenehm empfunden. Das „Wohlfühl-Gefühl“ verringert nachweislich Stress und Anzeichen des Sick-Building-Syndroms wie Kopfschmerzen und Ermüdung.

 

Was denkt die Baubranche über BIM? 11 Fakten zu BIM in der Praxis.


Microsoft Headquarter Wien

© ALLPLAN GmbH

 

Schöne neue Arbeitswelt

Das Konzept für den „Relaunch“ der Firmenzentrale beinhaltet aber weitaus mehr als nur Pflanzen im Büro. Microsoft hat eine ganzheitlich ästhetische und räumliche Neugestaltung vorgenommen. Ein multifunktionales Raumelement – das ICF oder „Interaction and Circulation Furniture“– zieht sich wie ein roter Faden durch die Etagen. Als offener Kommunikations- und Arbeitsbereich bricht es die ursprünglich in sich abgeschlossenen Stockwerke auf und bildet das Herzstück der „New World of Work“. Wie eine architektonische „Life Line“ versorgt es den ganzen Organisations-Organismus. Es ist Cafébar, Lounge, Besprechungsbox und Teeküche. Hier können Arbeitsteams wie auf einer Computerfestplatte Bereiche besetzen, wieder freigeben und den Bedürfnissen des Workflows entsprechend immer neu konfigurieren.

 

Microsoft Headquarter Wien

© ALLPLAN GmbH

 

Innovative Planung in 3D

Eine besondere Bedeutung kommt dem Foyer zu, das den Eingang zur neuen Arbeitswelt darstellt. Der Empfangsbereich inszeniert die Leitidee in Form von schwimmenden Lotusblüten, Symbol für Reinheit, Treue und Schaffensvermögen. Der blau gestreifte Vinylboden symbolisiert den permanenten Datenfluss. Ein großer, vertikaler Garten bildet den Hintergrund. In Kombination mit einer LED-Wand thematisiert er die Verbindung von Natur und Technik. Bei der Planung des anspruchsvollen Interior-Designs mit seinen gebogenen Pflanzenwänden wurde auf 3D-Modellierung mit Allplan zurückgegriffen.


Für eine gesunde Bürogestaltung, die Mitarbeiter zu Hochleistungen motiviert, gibt es viele Ansätze. Vertikale Gärten – nicht an der Außenfassade, sondern in Innenräumen – sind einer davon. Microsoft Österreich hat bei der Neugestaltung der Firmenzentrale in Wien die Wandbegrünungen in ein beeindruckendes Architekturkonzept integriert.

 


 

Kategorie:



Weitere Artikel im ALLPLAN Blog

ALLPLAN Blog abonnieren

Neuer Call-to-Action (CTA)

Beliebte Artikel