Langweilig war mal: Moderne Reihenhaus-Architektur

21. Januar 2020

Das Image der Reihenhausarchitektur war lange Zeit etwas angestaubt: Uniformität und fehlende Flexibilität in den Grundrissen wurden angeprangert. Dabei muss es der Reihenhaussiedlung nicht an Individualität und Kreativität fehlen. Das beweisen diese drei modernen Beispiele.


Reihenhaussiedlung „Marilunden“, Stavanger

In der norwegischen Stadt Stavanger befindet sich die Reihenhaussiedlung „Marilunden“. Sie wurde von dem norwegischen Architekturbüro Eder Biesel Arkitekter1 in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Architekten von nonconform architektur2 entworfen. „Marilunden“ umfasst zehn Wohnhäuser, die auf zwei Betonriegeln erbaut wurden. Die zwei Betonreihen liegen in einer leicht gebogenen Linie parallel zueinander. So entsteht zwischen den jeweils fünf Häusern ein verkehrsberuhigter Innenhof, der den modernen Reihenhäusern optischen Raum schenkt.

 

Jedes der Reihenhäuser verfügt über drei Etagen. Die Fläche im unteren Stockwerk innerhalb des Betonsockels wird als Einliegerwohnung oder Büro genutzt. In der zweiten und dritten Etage befinden sich die Wohnräume, alle Reihenhäuser sind über Terrassen auf der ersten Etage miteinander verbunden. Da die Reihenhäuser an einem Hang stehen, ergibt sich zwischen den beiden Reihenhausriegeln ein Höhenunterschied. Dieser ermöglicht von allen Häusern aus einen freien Blick ins Tal. Die Fassade wurde mit heimischem Kiefernholz verkleidet und alle Gebäude wurden in einer energiesparenden Bauweise entwickelt.

 

Beach Houses, Büsum

Am Büsumer Strand entstehen nach und nach die Micro-Reihenhäuser „Beach Houses“ von Jebens Schoof Architekten3. Mitten in der rauen Dünenlandschaft an der Nordsee stehend bilden die skandinavisch gestalteten Häuser einen Eyecatcher. Jedes verfügt über zwei Etagen, die auf der Vorderseite mit Lärchenholz verkleidet sind. Einen farblichen Kontrast stellt das Ziegelmauerwerk in Anthrazit dar.

 

Die Reihenhäuser werden nach den Wünschen der Käufer hergerichtet. Möglich ist die Realisierung einer 70 Quadratmeter großen Maisonettewohnung mit drei Zimmern über beide Etagen sowie die Aufteilung in eine unten liegende 1,5-Zimmer-Wohnung mit 29 Quadratmetern sowie eine im Oberstock befindliche 1-Raum-Wohnung. Die „Beach Houses“ sind ein gutes Beispiel für ein modernes Reihenhaus: Auf wenig Raum wird ein angenehmes Wohnerlebnis ermöglicht, wobei die Architektur in ihrem Stil und den verwendeten Materialien auf die Umgebung abgestimmt ist.

 

Bernauer Straße 5-8 d, Berlin

Dass Reihenhausarchitektur nicht immer etwas mit Konformität zu tun hat, zeigt die kleine Reihenhaussiedlung in Berlin Mitte. Dort liegt in der Bernauer Straße 5-8 d, mitten auf dem ehemaligen Todesstreifen der Berliner Mauer, ein individuelles Reihenhausensemble. Unter den 16 Reihenhäusern befindet sich das Haus FL4, welches vom Architektenbüro Ludloff und Ludloff konzipiert wurde. Die Frontseite des Hauses ist mit seiner Holzständerwand aus horizontal gestoßenen Fichtenbrettern geschlossen. Die Südfassade ist hingegen verglast und lässt viel Licht in die Arbeits- und Wohnräume des Architektenpaares Ludloff5.

 

Im Untergeschoss ist das Architekturbüro untergebracht, im Erdgeschoss befinden sich die Küche und der Ess- und Wohnbereich. Der Boden aus grauem Betonestrich sowie die Betonwände mit ihren rohen, unbehandelten Oberflächen stellen einen Kontrast zu den Holzeinbauten dar. Das Zentrum des Reihenhauses bildet die einläufige Treppe, die begleitet von geometrischen Farbflächen sowie zwei Oberlichtern aus Betonkanalringen durch alle Stockwerke führt.

 

Im Obergeschoss befinden sich der offen gestaltete Kinderbereich, in der zweiten Etage liegt der Elternschlafzimmer mit einem eigenen Wohnbereich als Rückzugsbereich. Die beiden oberen Geschosse sind der Privatbereich der Familie, was unter anderem durch den roten Linoleumbelag symbolisiert wird, der dort den Fußboden bildet.

 

 

Moderne Reihenhäuser haben ihr Image vom Einheitshaus längst abgelegt. Auf einem angespannten Immobilienmarkt sind die schmalen Wohnhäuser eine echte Alternative. Lernen Sie in dem Beitrag „Resteverwertung de luxe: Kreative Häuser für schmale Baulücken“ weitere smarte Raumkonzepte kennen.

 

1 Eder Biesel Arkitekter: http://www.ederbiesel.no/

2 nonconform architektur: https://www.nonconform.at/#start

3 Jebens Schoof Architekten: http://www.jebensschoof-architekten.de/

4 Haus FL http://www.ludloffludloff.de/projects/haus-fl

5 Architektenbüro Ludloff und Ludloff: http://www.ludloffludloff.de/projects/haus-fl


 

Kategorie:

 

Weitere Artikel im ALLPLAN Blog

ALLPLAN Blog abonnieren

Neuer Call-to-Action

Beliebte Artikel