Die Bedeutung der Datenverwaltung in einem OpenBIM-Framework

9. April 2021

Von Nigel Rees und Eduard Mrazek

Effektives Datenmanagement ist ein grundlegender und kritischer Faktor beim Umgang mit Informationen in einem geschäftsorientierten Workflow. Das ist nicht anders bei einer auf Building Information Modeling (BIM) fokussierten Modell-Management-Plattform wie Bimplus; man könnte sagen, es ist sogar noch wichtiger. Warum? Eine solche Plattform soll die Datenintegrität und -kontinuität sicherstellen, mit integrierter Intelligenz, um Änderungen zu erkennen und sie für die am Projekt beteiligten Teams zu verwalten. Ein System, das auf einer relationalen Datenbank basiert, ist dafür besser geeignet als ein System, das nur auf Dateien basiert - vor allem, wenn Daten aus mehreren Modellquellen und -orten eingebracht werden, wie es bei einem Bauprojekt der Fall ist. Wenn ein effektives Datenmanagement der Schlüssel zu einem reibungslosen Projektablauf ist, dann ist eine relationale Datenbank die Grundlage dieses Prozesses.


Die Vorteile von Datenbanken für BIM

Bimplus wurde von Grund auf nicht als Viewer, sondern als Datenbank aufgebaut. Die Bedeutung dessen kann nicht genug betont werden. Es bedeutet, dass die Daten von Anfang an die wichtigste Rolle spielten. Der Vorteil einer Datenbank gegenüber einem dateibasierten System ist recht einfach zu erkennen, wenn man einige der Stärken betrachtet, die Datenbanken mit sich bringen.

Datenbanken verringern die Datenredundanz: sie enthalten Informationen nur einmal - die „single source of truth“, auf die oft Bezug genommen wird. Richtig eingesetzt, werden diese Informationen dann anderen Funktionen zur Verfügung gestellt, die auf sie zugreifen müssen. Dies steht im Gegensatz zu dateibasierten Systemen, die diese Daten in der Regel immer wieder zur Verfügung stellen und in die Dateien schreiben müssen, die diese Daten verwenden. Durch das Kopieren von Informationen in mehrere Dateien können Fehler leicht auftreten, insbesondere wenn Änderungen häufig vorkommen. In dieser Hinsicht bieten Datenbanken im Vergleich dazu eine verbesserte Datenintegrität.

Die Datensicherheit ist ein weiterer großer Vorteil von Datenbanksystemen. Es wurde viel Arbeit geleistet, um Schutzschichten um die Daten herum zu schaffen, um sicherzustellen, dass nur diejenigen, die dazu berechtigt sind, auf die Daten zugreifen können. Dies ist bei dateibasierten Systemen nicht immer der Fall. Es ist recht einfach, die darin festgehaltenen Daten abzufangen, zu zerlegen oder zu verfälschen.

Allplan_Bimplus_Revisionskontrolle© ALLPLAN GmbH


Relationale Datenbanken und BIM

Was verstehen wir unter einer relationalen Datenbank? Sie wird typischerweise definiert als ein gut organisierter Datensatz mit vordefinierten Beziehungen, die es ermöglichen, Objekte mit allen ihnen zugeordneten Attributen darzustellen. Wir verwenden dieses Konzept für Bimplus, was bedeutet, dass wir immer ein reichhaltiges Datenmodell mit Abhängigkeiten aufbauen, unabhängig davon, wo die Quelle dieses Modells liegt oder welche Informationen damit verbunden sind - wie zum Beispiel Dokumentationen. Innerhalb von Bimplus unterscheiden wir nicht zwischen der Ressource des Objekts. Ob das Objekt aus IFC, Allplan, Sketchup, LandXML oder einer anderen Anwendung eines Drittanbieters kommt, es durchläuft einen Prozess, der die Daten in einem Format neutralisiert, das dem Zweck der Inhalts- und Datenverwaltung entspricht.

Da wir die Daten in einer hochgradig organisierten Struktur halten, bedeutet dies, dass sie bei Bedarf in das branchenübliche IFC-Format exportiert werden können. Wir stellen jedoch auch die gesamte Datenstruktur über eine sehr leistungsfähige API zur Verfügung, so dass sie an verschiedene Softwarelösungen angebunden und zum Daten-Host für jeden Prozess, der dies erfordert, werden kann. Dies könnten zum Beispiel die eher traditionellen BIM-Prozesse der Zusammenarbeit und des Aufgabenmanagements sein, oder es könnte für Anwendungen wie der Herstellung von Betonfertigteilen verwendet werden.


Hohe Integrität gleich gutes Datenmanagement

Alle Dienste, die wir um diese Datenbank herum aufbauen, profitieren von einer hohen Datenintegrität. Es ist nicht notwendig, auf Dummy-Dateien zu verweisen oder die Daten mehrfach zu überprüfen, wenn sie in diesen Diensten wiederverwendet werden, wie z.B. im Revisionsvergleich. Die Datenstruktur innerhalb von Bimplus ermöglicht es, Modelle unter Verwendung realer Gebäudeobjekte innerhalb eines föderierten Modellsatzes zu vergleichen.

Indem wir die Prinzipien von relationalen Datenbanken einbeziehen und diese für BIM-bezogene Aktivitäten anpassen, stellen wir sicher, dass die Daten in Bimplus immer wahrheitsgetreu, immer sicher und immer verfügbar sind. Das Ergebnis ist eine zuverlässige Datenquelle für jede Disziplin, die Zugriff auf die darin enthaltenen Daten benötigt - und somit ein effizienter und effektiver Datenmanagementprozess.


 

Kategorie:

 

 

 

 

 

 

 

Beliebte Artikel:


Neueste Artikel:

Weitere ALLPLAN Blog-Themen:

Allplan | Architektur | BIM | Brückenbau | Bautrends | Effizienz | Ingenieurbau