7 Dinge, die Bauunternehmer mit BIM-Daten tun können

2. Februar 2022

Nigel Rees, Product Director Cloud Services, ALLPLAN

Obwohl viele Bauunternehmer BIM nutzen, schöpfen sie die Vorteile von BIM nicht voll aus. BIM dient zweifellos als intelligenter, auf 3D-Modellen basierender Prozess, aber es bringt die Modelle auch auf die nächste Ebene: Daten können aus 3D-Modellen extrahiert und von Bauunternehmen genutzt werden, um vorhandene Informationen zu bestätigen oder neue Informationen zu entdecken - und um wertvolle Informationen mit Kunden und Lieferanten zu teilen. Erfahren Sie mehr über konkrete Beispiele für die Art von Daten, die in BIM-Modellen auf Bauunternehmen warten.


1. Wie nutzen die meisten Bauunternehmen BIM?

BIM ermöglicht Bauunternehmern die Entwicklung digitaler Arbeitsabläufe unter Verwendung konsistenter Daten zur Unterstützung der Projektprogrammierung, der Projektkoordinierung, des Baus und, was besonders wichtig ist, der Übergabe. Je nach Projektanforderungen gibt es eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. BIM kann einfach bedeuten, einige Modelldaten aus verschiedenen Authoring-Lösungen zu koordinieren, bis hin zur Baustelle, ohne dabei Pläne auszudrucken, sondern stattdessen ausschließlich mit mobilen Geräten zu arbeiten. Die aktuelle Realität liegt jedoch wahrscheinlich irgendwo dazwischen. Selbst wenn große Bauunternehmen verpflichtet sind, BIM-Protokolle zu führen, können sie in bestimmten Bereichen davon abweichen und 2D-Pläne abliefern. Dennoch müssen sie, wie im Projekt vorgesehen, den BIM-Level beibehalten, da die Übergabe an die Betreiber dies wahrscheinlich erfordert.

2. Welche Möglichkeiten bietet BIM, die Bauunternehmer übersehen?

Cloud-basierte offene BIM-Lösungen bieten vielfältige Möglichkeiten der Vernetzung. Darunter befinden sich auch viele BIM-Datenbanken oder Common Data Environments (CDE). Die meisten von ihnen sind auf verschiedene Bereiche spezialisiert. Für Bauunternehmer ist es entscheidend, wie die Daten organisiert und präsentiert werden. Sie müssen wissen, wie sie diese verschiedenen Datenzentren miteinander verbinden können, und sie müssen sicherstellen, dass sie keine Prozesse einführen, die geschlossene Lösungen verwenden, da dies auf lange Sicht zu Problemen führen könnte.

3. Was können Bauunternehmer mit BIM machen, was sie vielleicht noch nicht wissen?

Bauunternehmer haben sehr spezifische Anforderungen, die sich von Projekt zu Projekt ändern. Das macht es nicht gerade einfach, den Überblick über das Funktionsspektrum zu behalten, welches die marktüblichen Modellmanagement- und CDE-Programmen anbieten. Ihre Bedürfnisse bestimmen, was die Software liefert. Manchmal ist nur eine einfache Verwaltung von 2D-Plänen aus Authoring-Lösungen erforderlich, ein anderes Mal geht es um die Kollisionserkennung von detaillierter Bewehrung, oder um logistische Anforderungen und Projektplanung. Wichtig ist, dass für Bauunternehmer keine Hürden durch den Einsatz von BIM für diese Aufgaben entstehen.

4. Welche Datentypen können Bauunternehmer aus BIM-3D-Modellen extrahieren?

Es hängt alles davon ab, wofür die Auftragnehmer das BIM-Modell verwenden. Wenn es um die Koordination geht, ist es wichtig, dass Arbeitsabläufe vorhanden sind, die die Projektmitglieder über Aktivitäten, Änderungen, Probleme, Fälligkeiten usw. informieren. Wenn das endgültige Ziel darin besteht, das Modell für die Terminplanung und Projektprogrammierung zu verwenden, sollte zumindest der Zugriff auf die dafür erforderlichen Datenkomponenten möglich sein. Die Möglichkeit, die Modellkomponenten innerhalb der BIM-Umgebung zu verwalten, ist hier von entscheidender Bedeutung, da das baustellenbezogene Modell wahrscheinlich aus verschiedenen Authoring-Lösungen besteht, bei denen keine Konsistenz gegeben ist. Im BIM-Modell müssen sie in der Lage sein, eine konsistente topologische Struktur zuzuweisen, die für alle Disziplinen in der Bauphase des Projekts und darüber hinaus sinnvoll ist.

5. Wie können diese Daten zur Verbesserung des Bauprozesses genutzt werden?

Zweifellos sind die Daten von überragender Bedeutung, aber auch die Sichtbarkeit und Zugänglichkeit dieser Daten ist entscheidend. BIM-Modelle sollten danach streben, die einzige Quelle der Wahrheit zu sein, und jede Abweichung hiervon sollte vermieden werden. Ein vernetzter BIM-Ansatz ist das vorteilhafteste Resultat aller verschiedenen Systeme, die bei einem Projekt eingesetzt werden. Vorgänge, die in einem bestimmten Bereich durchgeführt werden, sollten eine kontrollierte Änderung in einem anderen Bereich bewirken. Wenn die Anwendung von BIM in einem Projekt nicht dazu dient, die traditionellen Datensilos zu durchbrechen, die in der Vergangenheit mit dem Bauwesen verbunden waren, muss die Vorgehensweise geändert werden. Aus der Software-Perspektive sollte die gewählte Lösung eine flexible Durchführung unterstützen und die Herausforderung meistern, die beste Lösung für alle BIM-Ausführungspläne abzuleiten. Wenn dies gut durchdacht ist, sollten die Daten die folgenden Verbesserungen in einem Projekt ermöglichen:

  • Genauere digitale Darstellung der physischen Objekte.
  • Eine reichhaltige Datenquelle, die die Übergabe an verschiedene Disziplinen erleichtert
  • Entwicklung eines Prüfpfads
  • Vollständige Transparenz über das gesamte Projekt
  • Höheres Kommunikations-Level

 

6. Wie können diese Daten genutzt werden, um die Kundenkommunikation zu verbessern?

Auf der Baustelle und im Planungsbüro finden regelmäßig Besprechungen mit den Projektbeteiligten statt. Wenn sich alle Daten und Informationen an einem Ort befinden, können alle Disziplinen zu den Diskussionen beitragen und die für sie relevanten Bereiche abnehmen. Die Zeiten, in denen Informationen manuell zusammengetragen wurden, sollten bei Projekten mit BIM-Mandat der Vergangenheit angehören - diese Informationen sollten in einer verwalteten Lösung vorliegen, bei der alle Beteiligten mit koordinierten Modellen in einem gemeinsamen oder veröffentlichten Zustand arbeiten.

7. Gibt es ein praktisches Beispiel dafür, wie ein Bauunternehmen die Daten eines BIM-3D-Modells nutzen konnte, um ein Projekt erfolgreich durchzuführen?

Es ist beeindruckend zu sehen, wie Anwender die Allplan Software in ihren Projekten einsetzen und in ihre Arbeitsabläufe integrieren. Ein aktuelles Beispiel in der Schweiz, ein Bahnhof, zeigt die Anwendung von BIM von der Modellerstellung bis zum Bau vor Ort. Bei diesem Projekt wurde alles auf einer digitalen Plattform bereitgestellt. Die Herausforderungen lagen in der Logistikplanung, da der Bahnhof weiterhin in Betrieb bleiben musste. Das BIM-Modell erwies sich als entscheidend, um alle Planer für alle Aspekte des Ausbaus und der Renovierung optimal in den Prozess zu integrieren.

Bei einem anderen Projekt in den Niederlanden, einem maritimen Projekt, musste der Auftragnehmer sicherstellen, dass er Fehler minimiert und die Wahrscheinlichkeit von Nacharbeiten verringert. Das zentrale BIM-Modell half bei diesem Prozess, zumal das Planungsteam weltweit verstreut war - ein sehr wichtiger Aspekt, der oft übersehen wird. BIM ermöglicht ein sehr effektives Arbeiten aus der Ferne mit Live-Streaming von Arbeitsprozessen in bestimmten Fällen und ohne Wartezeiten für wichtige Informationen.


 

Kategorie:

Beliebte Artikel:


Neueste Artikel:

Weitere ALLPLAN Blog-Themen:

Allplan | Architektur | BIM | Brückenbau | Bautrends | Effizienz | Ingenieurbau | Precast